Kinderzimmer Mädchen aufgeräumt Kinderzimmer aufräumen und entrümpeln Unsere Tipps

Kinderzimmer aufräumen und entrümpeln: Unsere Tipps

Sie fragen sich vielleicht, was das Geheimnis eines sauberen und aufgeräumten Kinderzimmers ist? Nun, dafür gibt es keine eine Geheimlösung. Hier sind einige der Tipps und Tricks, die bei mir als Eltern Wunder gewirkt haben. Unabhängig vom Alter Ihres Kindes können Sie es zu Ihrem Entrümpelungspartner machen. Es ist eine Kombination verschiedener Strategien und Lösungen, die die Eltern herausfinden müssen.

 

 

Wenn es einen Raum in Ihrem Haus gibt, den Sie nicht betreten möchten, ist es wahrscheinlich Ihr Kinderzimmer! In Wirklichkeit werden Sie der wahre Geist sein die Eltern, und Ihr Kind ist der kleine Helfer des Geistes. Wie cool wird es sein, wenn Sie Ihr Kind zu Ihrem Putzpartner machen können? Hier sind Tipps, um Ihr Kinderzimmer aufzuräumen. Gleichgewicht für Kinder trainieren unsere Tipps. Du wünschst dir einen magischen Geist, der aus einer Lampe steigt und dein Kinderzimmer für dich zauberhaft aufräumt und aufräumt? Nun, das ist Wunschdenken.

 

 

Strategische Platzierung von Spielzeug/Büchern

 

Stellen Sie die Bücher oder Spielzeuge und ihre Aufbewahrungskörbe immer auf Augenhöhe des Kindes oder darunter. Es gibt dem Kind die Möglichkeit, besser darauf zuzugreifen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sie das Spielzeug selbst verstauen können, wenn Sie die Aufbewahrungskörbe auf der Bodenebene platzieren. Öffentliches Sprechen für Kinder ist sehr wichtig. Die strategische Platzierung der Kindersachen funktioniert bei den Kleinen genauso wie bei den Größeren.

 

Arbeiten Sie immer mit Kindern

 

Sie können echte Fragen stellen, während Sie das Zimmer aufräumen. Sie könnten sie jederzeit nach dem Namen ihres Spielzeugs oder ihrer Lieblingsbücher fragen. Die Kinder werden es lieben, wenn die Eltern auf ihr Lieblingsspielzeug achten. Auf diese Weise werden die Kinder zweifellos zu Partnern im Reinigungsprozess.

 

 

Die Arbeit mit Ihren Kindern ist die beeindruckendste Strategie für einen Reinraum. Es ist keine Kraft erforderlich. Reinigen Sie das Kinderzimmer immer, wenn die Kinder anwesend sind natürlich in ihren Zimmern. Babynamen auswählen kann sehr schwer sein. Reinigen Sie ihr Zimmer nicht, wenn sie weg sind. Sie können mit Ihrem Kind chatten, während Sie putzen.

Weniger ist mehr

 

Die Kinder haben eine Fülle von Spielsachen, mit denen sie in ihrem Zimmer spielen können. Infolgedessen sind die Kinder gestresst und verwirrt mit ihrem Spiel Artikel. Beschränken Sie stattdessen die Anzahl der Spielsachen, die Sie für die Kinder kaufen.  Es gibt zu viele Möglichkeiten, zu viel Zeug und zu wenig Zeit.

 

Fangen Sie früh an, die Kinder einzubeziehen

 

Wenn sie sehen, wie ein Elternteil ein Spielzeug/Buch aufhebt nach dem Spiel und es wieder an seinen Platz zurücklegt, fangen die Kinder an, dieses Verhalten ebenfalls nachzuahmen. So ist es einfach, den Kindern schon in jungen Jahren auf natürliche Weise beizubringen, ihre Sachen an Ort und Stelle zu halten.

 

 

Eine der besten Lösungen für ein sauberes Kinderzimmer ist es, die Kinder schon in jungen Jahren in den Reinigungsprozess einzubeziehen.

Jedes Spielzeug hat sein zu Hause

 

Zeigen Sie Ihrem Kind, wo seine Spielsachen wohnen in welchem ​​Korb oder an welchem ​​Ort. Auf diese Weise wissen die Kinder jetzt, wo alles hinführt. Für ein Kind im Alter von 0-6 Jahren ist jedes Spielzeug eine lebendige, atmende Person.

 

 

Sprechen Sie also mit dem Kind so, wie es es versteht. Sie können sagen: Genauso wie Sie ein Zuhause haben, hat Ihr Herr Spielzeug ein Zuhause zum Leben. Schwangerschaftsgürtel sinnvoll? Nachdem wir mit ihm gespielt haben, bringen wir ihn wieder in sein Zuhause.

Mit gutem Beispiel vorangehen

 

Dies sind einige der einfach durchführbaren Strategien und großen Geheimnisse hinter einem aufgeräumten Kinderzimmer. Maniküre und Pediküre in der Schwangerschaft was beachten? Ich freue mich darauf, Ihre Tipps und Tricks zum Entrümpeln von Kinderzimmern zu lesen. Hinterlassen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten.

 

Schließlich spiegeln die Kinder, was ihre Eltern tun. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kinderzimmer sauber und ordentlich ist, dann halten Sie Ihr Zimmer sauber und ordentlich. Lassen Sie die Kinder wissen, dass Sie eine Routine befolgen, um Ihr Zimmer zu reinigen. Seien Sie sich immer bewusst, dass die Kinder Sie beobachten und halten Sie Ihren persönlichen Bereich sauber und ordentlich.

 

Kinder in die Entscheidungsfindung einbeziehen

 

Auf diese Weise wissen die Eltern, welche Spielsachen/Bücher/Kleidung ihren Kindern am Herzen liegen. So bauen Sie Vertrauen zu Ihrem Kind auf. Wenn Sie anfangen, das Zimmer Ihres Kindes aufzuräumen, ist es normalerweise am besten, es zu fragen, was bleiben muss und was weg muss.

Machen Sie die Reinigung faszinierend und lebendig

 

Zählen Sie für ältere und größere Kinder bis 5 – 10. Bei jeder Zählung können Sie sie bitten, ein Spielzeug auszuwählen und an seinen Platz zu legen. Chiropraktik in der Schwangerschaft sinnvoll? Sie können auch einen Timer einstellen oder das Lieblingslied Ihres Kindes spielen und ihm die Aufgabe zuweisen, einen bestimmten Bereich zu reinigen oder 5/10 Spielzeuge an seinen Platz zu stellen. Es wirkt wie eine Herausforderung. Die Kinder werden sicherlich begeistert sein, diese Herausforderung zu meistern.

 

Während ich sang, fing ich an, den Platz aufzuräumen und die Spielsachen zu sortieren vor meiner Tochter. Zu 99 % würde meine Tochter es mir nachmachen und mir helfen. Dann ist es einfach, dies zur Routine zu machen. Jedes Mal, wenn Sie ein Spielzeug nehmen, legen Sie es wieder an seinen Platz. Singen ist auch eine ausgezeichnete Strategie für den Übergang

Befolgen Sie eine Routine zum Entrümpeln

 

Wenn Sie keine Sachen länger als 6 – 8 Monate benutzt haben, denken Sie darüber nach, sie zu spenden oder zu entsorgen. Führen Sie diese regelmäßige Überprüfung kurz vor Geburtstagen, Weihnachten oder den Sommerferien durch, was die beste Zeit zum Entrümpeln und Ordnen neuer Dinge ist. Das Befolgen einer Routine ist der Tipp Nr. 1, um den Raum aufzuräumen. Legen Sie also einen Tagesrhythmus/Wochenrhythmus fest und gehen Sie alle Kleidungsstücke/Spielzeuge/Bücher durch.

 

Zeit in ihrem Tages-/Wochenrhythmus einplanen

 

Wenn Sie regelmäßig wöchentlich/täglich reinigen, ist das Zimmer immer sauber und aufgeräumt. Weisen Sie jeden Tag einfache Aufgaben entsprechend dem Alter des Kindes zu. Für größere Kinder 7 – 12 Jahre kann das Aufräumen oder Aufräumen des Zimmers ein Teil ihrer wöchentlichen oder täglichen Routine sein.