Baby Mutter Urlaub Wann Baby baden morgens oder abends

Wann Baby baden morgens oder abends?

Sie können Ihr Baby zu jeder Tageszeit baden. Aber es gibt bevorzugte Bedingungen für Babybadezeiten. Bei der Auswahl des besten Zeitpunkts für ein Babybad sind einige Dinge zu beachten. Im Folgenden finden Sie Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie eine Routine aufbauen möchten oder vielleicht möchten Sie einfach nur wissen, wann die beste Zeit ist, um Ihr Baby zu baden.

 

 

Manchmal ist das Wetter nicht gut, und obwohl es vielleicht nie perfekt ist, können Sie definitiv mit besseren Bedingungen arbeiten. Wenn das Wetter zu kalt ist, müssen Sie das Baden Ihres Babys möglicherweise aufschieben, bis Sie einen Ausweg gefunden haben.

 

 

Wann sollte ich mein Baby baden?

 

Lassen Sie Ihr Kind niemals unbeaufsichtigt unter der Dusche, auch nicht für einige Augenblicke. Das könnte die ganze Zeit sein, die Ihr Kind braucht, um im Wasser in Schwierigkeiten zu geraten. Unabhängig davon, ob eines Ihrer erfahreneren Kinder mit ihm in der Dusche ist oder Sie eine außergewöhnliche Dusche, Duschpolster oder einen Duschsitz verwenden; Sie müssen bei Ihrem Kind bleiben.

 

 

Wenn Ihr Baby neugeboren ist, finden Sie es möglicherweise einfacher, es tagsüber zu baden. Und wenn sie älter wird, können Sie jetzt die Badezeit in ihre Routine vor dem Schlafengehen hinzufügen. Ein weiterer Tipp ist, warmes Wasser zu verwenden, da es Ihrem Baby helfen kann, sich zu entspannen und es schläfrig zu machen.

 

 

Es ist ratsam, den ganzen Tag zu planen, wenn Sie ein Baby dabei haben. Wählen Sie eine Zeit, in der Sie keine Besucher oder Unterbrechungen erwarten, damit Sie während der Badezeit Ihres Babys eine intime Zeit haben. Außerdem empfehlen wir, Ihr Baby zwischen den Mahlzeiten zu baden, damit es weder hungrig noch satt ist.

 

Baby richtig baden: Wichtige Sicherheitstipps

 

Ertrinken und Verbrühungen sind die beiden Hauptrisiken beim Baden. Mit diesen einfachen Tipps können Sie diese Risiken vermeiden und die Badezeit für Ihr Baby unterhaltsam und sicher gestalten:

 

  • Überprüfen Sie, ob die Wassertemperatur 37-38 °C beträgt, bevor Sie Ihr Baby hineinlegen.
  • Legen Sie Ihre Uhr und Ihren Schmuck ab.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alles Nötige in der Nähe haben – zum Beispiel Handtuch, Waschlappen, Badespielzeug, Lotion oder Shampoo, saubere Kleidung und saubere Windeln. So können Sie Ihr Baby jederzeit im Auge und in den Händen halten.
  • Trocknen und kleiden Sie Ihr Baby wenn möglich auf einem Handtuch auf dem Boden. Es ist sicherer als auf einem Wickeltisch. Wenn Sie einen Wickeltisch verwenden, lassen Sie Ihr Baby immer mit einer Hand.
  • Stellen Sie sicher, dass sich alle Badelotionen, Shampoos und Elektrogeräte außerhalb der Reichweite des Babys befinden.
  • Legen Sie Ihr Baby in einen sicheren Bereich wie ein Kinderbett, nachdem es trocken und angezogen ist.

 

Hilft ein Bad Ihrem Baby beim Einschlafen?

 

Für ein kleines Baby im Alter von 0-3 Monaten sind Bäder sehr hilfreich, da das Gefühl des Wassers dem der Gebärmutter ähnelt, die Wärme beruhigend ist und das Absinken der Kerntemperatur nach dem Bad dem Körper signalisiert, dass es Zeit zum Schlafen ist. Alle guten Dinge. Nach einem Bad sinkt die Körpertemperatur um einige Grad. Dieser Abfall der Kerntemperatur signalisiert Ihrem Körper, dass es Zeit zum Schlafen ist. Was sollte man Baby nachts zum Schlafen anziehen?

 

Wo soll ich mein Baby baden?

 

Wenn Sie Ihre Badewanne benutzen, können Sie einen Badewannensitz oder eine Stütze oder eine Gummimatte verwenden, um Unfälle zu vermeiden, da Sie auf nassem Boden ausrutschen können. Bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen, können Sie sich auf verschiedene Bewertungen von Babybadewannen beziehen. Es wird empfohlen, Ihr Baby in einer Küchenspüle oder in einer kleinen Babywanne aus Kunststoff zu baden, wenn Sie es noch nicht gewohnt sind, es in einer großen Badewanne zu waschen.

 

Wann fange ich an, mein Baby nachts zu baden und wie oft?

 

Zu Beginn ist es wichtig, die Grundlagen des Badens Ihres Babys zu kennen. In diesem Alter braucht Ihr Baby noch nicht jeden Tag ein Bad. Sie sollten damit beginnen, Ihr Baby wahrscheinlich zwei- oder dreimal pro Woche zu baden. Wenn Sie ihnen jeden Tag ein Bad geben, kann ihre Haut leicht austrocknen, da sie äußerst empfindlich ist.

 

Sie können auch Ihre Hand befeuchten und Gesicht, Augen und Mund Ihres Babys leicht reinigen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Ohr, den Hals, unter den Armen, hinter den Knien, Händen, Oberschenkeln und den Windelbereich reinigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Bauchnabel Ihres Babys nicht unter Wasser taucht, bis die Schnur abgefallen ist.

 

Sie müssen nicht jedes Mal Seife verwenden, wenn Sie sie baden. Die Verwendung von klarem Wasser zum Reinigen Ihres Babys ist ausreichend. Wenn das Wetter heiß ist und Ihr Baby schwitzt, können Sie es mit einem feuchten und weichen Waschlappen reinigen.

 

Wenn Sie Ihrem Baby nachts ein Bad geben, kann dies eine beruhigende Schlafroutine sein. Sie können ein warmes Bad vorbereiten und ihren Körper leicht massieren. Wenn Ihr Baby nicht gut schläft, kann ein beruhigendes Bad ihm helfen, sich zu entspannen und besser zu schlafen.

 

Ob Sie Ihr Baby tagsüber oder nachts baden möchten, ist ganz Ihnen überlassen. Wenn Sie Ihr Baby baden, ist es immer eine gute Idee, die Tageszeit zu wählen, zu der Sie genügend Zeit zur Verfügung haben. Sie sollten sich nicht in einer Situation befinden, in der Sie sich beeilen müssen, während Sie Ihr Baby baden.

 

Muss ein Bad zur Schlafenszeit gehören?

 

Es ist definitiv kein Teil der Schlafenszeit unserer Kinder, da unsere Tage so beschäftigt sind, dass wir es kaum schaffen, alle paar Tage ein Bad zu geben! Wir wissen, dass eine Routine vor dem Schlafengehen so wichtig ist, um unseren Kindern zu signalisieren, dass es Zeit zum Schlafen ist. Eine unserer häufigsten Fragen ist, Muss ein Bad zur Schlafenszeit meines Kindes gehören? In unseren beiden Haushalten neigen Pam und ich dazu, morgens oder am frühen Nachmittag zu baden oder wann immer wir es einbauen können! Wenn Sie ein Frühaufsteher sind, finden Sie vielleicht, dass ein Bad am Morgen einfach besser zu Ihrem Zeitplan passt.

 

Weiterführende Literatur

 

Tipps für Schwangere & Mütter Babys baden

Elternforum Babypflege