Netzhighlights

Unsere Netzhighlights – Woche 8/2017

Nachdem ich vergangene Woche ausfiel, hätte ich ja fast gesagt „Hurra, der sadfsh ist wieder da“, aber dann wurde mein Gedächtnis wieder daran erinnert, dass Justin Trudeau gerade durch die Welt tourt und der einzige Mann ist, für den man sich interessiert. Zurecht. Aber meine Netzhighlights sind trotzdem besser als seine!

Viel Spaß mit Esther dem Wunderschwein, dem Aufstand der Anständigen und Werbung.

sadfsh (Marc)

1. Selbst, wer mit Fußball nicht viel am Hut hat, kam in der vergangenen Woche vermutlich nicht an Berichterstattung über Gewalttaten vorbei und hörte den Aufruf zum Aufstand der Anständigen. Sascha erklärt, warum das Unsinn ist welche verquere Logik zehntausende Menschen zu Mittätern stilisiert hat: Aufstand bitte ohne mich

2. Derek und Steve haben ein Schwein. Es sollte groß werden wie eine Katze und sie wollten ihm ein gutes Leben bieten. Nur, stimmte irgendetwas an den Angaben nicht, denn heute ist Esther schwerer als eine Eisbärdame. Vom Alltag mit einem sehr menschlichen Wesen: I accidentally bought a giant pig

3. Forschung erscheint dir immer etwas weltfremd? Vielleicht würdest du selber gerne einen entsprechenden Beruf aufnehmen, aber du möchtest, dass es sich unmittel- und sichtbar in der Lebensrealität aller Menschen zeigt? Das geht! Anthony Stickland forscht dazu, wie man Ketchup am besten aus der Flasche bekommt.

Svenja (Apfelmädchen)

1. Computerspiele sind böse, machen abhängig und sollten gaaaaanz weit weg von „unseren“ Kindern und Jugendlichen aufbewahrt werden – leider lese ich solche Aussagen immer wieder. Das Nuf war neulich bei einem Vortrag und so richtig sagen, warum Computerspiele jetzt eigentlich der (vermeintliche) Endgegner der Eltern sind, konnte ihr da auch niemand.

2. Zero Waste in kleinen Häppchen? Shia von WastelandRebel spricht jeden Sonntag beim Radio Sender Cosmo (Früher Funkhaus Europa) über einen speziellen Aspekt des Lebens ohne/mit wenig Müll. Auf ihrem Blog kannst du die Unterhaltung auch in geschriebener Form nachlesen. Ich verlinke mal exemplarisch den Beitrag zu Verhütung und die gesamte Kategorie mit allen Texten.

3. Werbung und Bloggen sind zwei Dinge, die immer wieder in Koflikt miteinander geraten. Wir veröffentlichen auf Apfelmädchen & sadfsh keine Werbebeiträge und haben in drei (?) Jahren gerade einmal drei Rezensionsexemplare von Verlagen erhalten, für die wir uns bewusst entschieden haben. Dafür fragen wir nach (finanzieller) Unterstützung in Form von Patreon-Spenden. Andere Blogger_innen handhaben das anders. Kato hat sich unter dem schönen Beitragstitel „139 Tipps für besseren Schlaf“ jetzt die Beziehung zwischen Lifestyle-Blogger_innen und Matratzenherstellern angeschaut. Sehr lesenswert!

4. Lesen ist nicht nur eine meiner liebsten Freizeitbeschäftigungen, sondern auch mein Job als Studentin. Natürlicherweise interesse ich mich daher dafür, wie andere Notizen, Inhalte und das Lesen allgemein für sich strukturieren. James Clear hat diese Woche darüber geschrieben, wie er mehr von dem behält, was er gelesen hat.

Wir wünschen dir einen schweinigen Sonntag,
Apfelmädchen & sadsfh

2 Kommentare zu “Unsere Netzhighlights – Woche 8/2017

  1. oh, das war wieder eine schöne Zusammenstellung! Vielen Dank, vor allem für die zero waste häppchen

  2. Hej Svenja, danke fürs Aufnehmen in eure Netzhighlights 🙂 Viele Grüße, Kato

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.