#grünlesen - Lass uns gemeinsam lesen und Alternativen entdecken! | Apfelmädchen & sadfsh
Bücher & Filme Minimalismus Nachhaltigkeit

#grünlesen – Lass uns gemeinsam lesen und Alternativen entdecken!

Manchmal habe ich so spontane Ideen, bei denen ich mich frage, warum sie mir nicht früher in den Kopf gekommen sind. Bekannte Schriftsteller_innen, z.B. Elizabeth Gilbert, würden an dieser Stelle sagen, dass ich den Einfall gar nicht selber hatte, sondern er schon vor mir existiert hat und ich quasi nur zur richtigen Zeit am richtigen Fleck war, um ihn aufzufangen. Als angehende Naturwissenschaftlerin lerne ich in der Psychologie, dass Denken und das Entwickeln neuer Konzepte im Wissenschaftsverständnis anders funktioniert, aber darum soll es gerade auch gar nicht gehen.

Lieber zurück zu der eigentlich Idee.

Während ich am Wochenende mit Marc mal wieder im Garten meiner Mutterg earbeitet habe, kam mir der Gedanke, wie toll es wäre, eine Art Online-Leseclub zu gründen.

Lass uns einen Lesekreis gründen!

Als passionierter Bücherwurm finde ich es nämlich nicht nur wunderbar, tief in den Seiten eines guten Buches zu versinken, sondern tausche mich auch gerne mit anderen über das Gelesene aus. Natürlich könnte ich am Ende des Buches einfach eine flammende Rezension hier auf dem Blog schreiben, doch manchmal möchte ich auch schon auf der 15. Seite ein besonderes Zitat näher beleuchten. Oder mich über eine Formulierung aufregen. Leider ist das eher schwierig, wenn sonst niemand aus meinem direkten (Offline-) Bekanntenkreis das Buch zur selben Zeit liest.

Daher nun meine Idee: Zusammen mit dir lesen wir über einen bestimmten Zeitraum ein Buch aus dem Bereich Nachhaltigkeit & Minimalismus. Das klingt thematisch erstmal sehr eng. Tatsächlich aber kann ich mir Bücher zu Aussteiger_innen, Plastikverzicht, Fairer Mode, Bedingungslosem Grundeinkommen, Minimalismus, Postwachstumsökonomie und und und vorstellen.

Die Lesezeit wird pro Buch immer 6 Wochen betragen, damit wir das Lesen auch in unseren manchmal stressigeren Alltag schaffen können. Marc und ich werden regelmäßig unsere Gedanken und Lesefortschritte auf Twitter (#grünlesen) und per E-Mail mit dir teilen. Wir haben dafür eine E-Mail-Liste angelegt, in die du dich gerne eintragen kannst: Lesekreis #grünlesen.

Um den Austausch zwischen dir und den anderen den Teilnehmer_innen zu ermöglichen, sind wir noch auf der Suche nach einer Lösung (Facebookgruppe? etc.).

Gemeinsam lesen wir…

Wir wollen schon am 1. August mit dem ersten Buch starten und geben den Titel für dich hier schon einmal bekannt:

Colin_Beavan_Alles_Oko„Alles öko: Ein Jahr im Selbstversuch“ von Colin Beavan (ISBN: 978-3746671000) aus dem aufbau Verlag von 2012. (Originaltitel: No impact man.) Hinweis: Das gleiche Buch ist auch unter dem Titel „Barfuss in Manhattan: Mein ökologisch korrektes Abenteuer“ erschienen.

So beschreiben wir das Buch auf unserer Lesetipps-Seite: „Zusammen mit seiner Familie macht sich Colin Beavan daran, seinen Alltag kräftig durchzurütteln. Plötzlich werden nur noch lokale Lebensmittel auf dem Wochenmarkt eingekauft, Müll wird konsequent vermieden, die Wäsche in der Badewanne gewaschen und die Wohnung ohne Strom bewohnt. Für mich ist Beavans Buch damals der Einstieg in die Welt des nachhaltigen Lebens gewesen und als solches empfehle ich es auch gerne an dich weiter.“

Du kannst das Buch selbstverständlich neu kaufen (ungefähr 10€ bzw. 8€ als epub), es sollte aber auch in vielen Bibliotheken/Büchereien verfügbar sein. Außerdem ist es bei Skoobe und der Onleihe im Angebot. Gebrauchte Exemplare findest du zudem bei Medimops, Rebuy und anderen Verkaufsportalen.

Die folgenden Bücher werden wir natürlich mit allen Teilnehmer_innen abstimmen. Vorschläge sind jederzeit herzlich Willkommen!

Willst du #grünlesen?

Dann kannst du hier die Anmeldung absenden: Ich bin dabei. Und selbstverständlich bin ich gespannt auf deine Rückmeldung. Hast du schon einmal zusammen mit anderen ein Buch gelesen? Oder hast du das Lesen vielleicht schon aus deinem Leben minimalisiert? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

P.S.: Weil es dieses Mal wirklich besonders gut passt, reiche ich diesen Beitrag zur Einab („einfach nachhaltig besser leben“) Blogparade ein. Danke an die tollen Bloggerinnen, die diese Blogparade jeden Monat organisieren. Durch euch entdecke ich immer schöne Ideen und Anregungen!

Merken

Merken

Merken

Heißt zwar Apfelmädchen, mag aber eigentlich lieber Erdbeeren als Äpfel. Lebt minimalistisch, nachhaltig und vegan. Studiert Psychologie. Liest leidenschaftlich gerne Bücher & Comics. Interessiert sich für die Zukunft (Science Fiction, Dystopien, Postwachstumsökonomie), aktuelle Politik und Feminismus. Organisiert von Zeit zu Zeit Events wie die Konsumauszeit oder die Minimal Kon. Verbringt zu viel Zeit auf Twitter.

20 Kommentare zu “#grünlesen – Lass uns gemeinsam lesen und Alternativen entdecken!

  1. Das klingt wirklich nach einer fabelhaften Idee.
    Ist es richtig, dass ich meine Kreditkartendaten angeben muss wenn ich mich für #grünlesen anmelden möchte?
    Liebe Grüße

    • Hallo Ann-Kathrin,

      vielen vielen Dank für deinen Kommentar. Als Fachfrau für Verlinkung habe ich den falschen Link eingefügt *kopfantisch*. Jetzt sollte alles passen. Selbstverständlich kostet #grünlesen nichts und Bankdaten möchte ich auch nicht von dir haben. Es tut mir super leid.

      Liebe Grüße, Svenja

  2. was für eine wundervolle idee! da ich gerade eh auf der suche nach weiterer lektüre aus diesem bereich bin und das buch noch nicht kenne, bin ich sehr gerne bei #grünlesen dabei. bislang habe ich mich noch nie auf diese weise ausgetauscht und bin sehr gespannt, was auf mich zukommt, und wie das ganze abläuft. meine bücher (über 2000) habe ich nach und nach verschenkt, manche auch verkauft. jetzt lese ich nur noch per ebookreader. ich freu mich!
    lg anja

    • Hallo ak-ut,

      schön, dass du ebenfalls dabei bist. Das Buch richtet sich vor allem an Einsteiger_innen, aber manchmal ist so ein frischer Blick ja auch nicht schlecht. Falls du dich in die E-Mail-Liste eingetragen hast, bekommst du in den nächsten 1-2 Tagen eine Nachricht von mir.

      Liebe Grüße, Svenja

  3. Super Idee. Da bin ich auf jeden Fall mit dabei. Ich habe vor einiger Zeit den Film zu dem Buch gesehen. Viel dabei gelacht, aber auch öfter mal mit seiner Frau mitgelitten. 😉 Bin schon gespannt auf das Buch.

    Liebe Grüße

  4. Pingback: Schmuckfedern vom 31.07.16 | #01

  5. Ich bin auch sehr gespannt auf den Lesekreis und hoffe, dass ich es schaffe, dabei zu sein. Ich liebe Leserunden – ich habe sonst regelmäßig auf literaturschock.de bzw leserunden.de gemeinsam mit anderen gelesen und fand es immer sehr toll, sich direkt austauschen zu können. Leider komme ich nicht mehr so oft dazu, wie ich gerne möchte. Vielleicht finde ich hier ja wieder eine gute Möglichkeit 🙂
    LG Cookie

  6. Super Idee! Glücklicherweise war der Titel auch gerade in der Onleihe verfügbar – ich habe das E-Book gleich ausgeliehen und lese mit euch mit!
    Ich habe schon zusammen mit anderen Menschen Bücher gelesen – online und offline. Ich freue mich auf den Austausch!

    • Hallo Annika,

      schön, dass du dabei bist. Wir suchen gerade noch nach einer guten Plattform für den Austausch und melden uns ganz bald bei allen, die sich per E-mail angemeldet haben.

      Liebe Grüße, Svenja

  7. Iris Schultz

    Hallo!
    Seit einiger Zeit komme ich immer mal wieder hier bei euch vorbei und bin jedes mal gut informiert und inspiriert. Ich lebe vegan und versuche meinen Müll zu reduzieren, kaufe, wenn möglich unverpackt, mache viel selber. An einem Lesekreis habe ich aber noch nie teilgenommen und weiß, ehrlich gesagt nicht, was ich nun noch machen muss
    Warte ich jetzt einfach auf eine Mail, bei Twitter bin ich nämlich nicht oder wird es eine Facebook Gruppe geben. Mit dem Buch hab ich schon angefangen und kann es kaum noch zur Seite legen.
    Liebe Grüße, Iris

    • Hallo Iris,

      erstmal freue ich mich, dass du beim Lesekreis dabei bist. Nachdem du dich angemeldet hast, bekommst du normalerweise eine E-Mail, in der du einen Bestätigungslink klicken musst. Ich schreibe „normalerweise“, weil natürlich genau jetzt das System eine Art Schluckauf hat. Wir arbeiten schon kräftig daran, dass alles wieder 100%ig läuft. Außerdem wird es eine spezielle Seite für den Austausch aller Mitlesenden geben, die ich gerade einrichte. Du wirst dafür keinen zusätzlichen Account oder so etwas brauchen. Alle Infos kommen per Mail.

      Danke für dein Verständnis und liebe Grüße, Svenja (Apfelmädchen)

  8. Hallo Svenja,
    das ist ja eine coole Idee, ich finde auch schön, dass ihr das so innovativ gleich selbst in die Hand nehmt, statt euch bei irgendeiner vorhandenen Literaturseite anzumelden. – Ein EiNaB für Leseratten praktisch! Ich bin gespannt auf Rezensionen!
    Viele Grüße,
    Marlene

  9. Hallo liebe Svenja,
    stoße mit etwas Verzögerung auch noch zu der Leserunde dazu 🙂
    Kenne das Buch bereits und freue mich auf den Austausch in der Gruppe.
    Alles Liebe, Judith

    PS.: Danke für die tolle Idee der Leserunde. Finde es schön sich mit Leuten auszutauschen die sich in etwa für die gleichen Themen interessieren 🙂

  10. Coucou, jetzt erst entdeckt! Lustigerweise begegnet mir No impact man immer wieder in meiner Bibliothek hier. Das ist klasse, dann leihe ich es mir aus, allerdings lese ich dann auf französisch mit, da ich in Frankreich bin und nicht so leicht an deutsche Bücher komme. Wer mir dt. Version vielleicht nach Lektüre verkaufen oder weitergeben möchte, gerne melden

  11. Pingback: 1 Tag, 90 Menschen, 1 Thema - Das war die Minimal Kon 2016! | Apfelmädchen & sadfsh

  12. Liebe Svenja,

    was für eine schöne Idee! Ich wäre gespannt wie eure Erfahrungen waren. Wird es eine weitere Runde geben?

    Viele Grüße,
    Jule

    • Hallo Jule,

      die nächste Runde startet ganz bald (eigentlich schon am letzten Montag, aber mir ist was dazwischen gekommen). Wir werden als nächstes das Buch „Fairarscht“ von Sina Trinkwalder lesen. Wenn du Lust hast, mitzumachen, dann trag dich gerne in die E-Mail-Liste (Link im Beitrag oben) ein. Da bekommst du alle Infos.

      Grüße, Svenja

  13. Halo Svenja, bin hier neu und finde die Idee toll. Hatte ja bereits nach einer Literaturliste gefragt, ich glaub, ich klick mich hier erstmal durch. Vielleicht schaffe ich es ja, beim nächsten Buch dabei zu sein. Ich trag mich auch gleich in die E-mail Liste ein (auch wenn ich das Mitmachen noch nicht versprechen kann). LG

  14. Pingback: Unsere Netzhighlights - Woche 7/2017 | Apfelmädchen & sadfsh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.