Minimalismus

10 Fakten über das Minimalismus-Bloggertreffen

Hunderte Leute haben sich am Samstag im Essener Unperfekthaus zusammengefunden, um sich kennenzulernen und die Zukunft des Minimalismus in mehreren programmatischen Schriften vorherzusehen. Naja, zumindest der Teil mit dem Kennenlernen stimmt tatsächlich. Wenn ihr nicht dabei wart, dann hoffe ich euch heute davon überzeugen zu können, im nächsten Jahr auch mal vorbeizuschauen. Und wenn ihr zu denjenigen gehört, die da waren, fühlt euch an die schönen Stunden erinnert.

1. Krümelmonster

Ob Veganer oder Omnivore, die meisten Minimalisten sind sich einig, Kekse nicht aus dem Speiseplan wegzureduzieren.

2. Eine Krone, sie zu knechten

Frau DingDong sammelt ihre Fans, indem sie ihnen die eine Krone aufsetzt, um sie alle zu finden, auf ihren Blog zu treiben und ewig zu binden.

3. Nachwuchsförderung

Wir sind schon fast wieder vom Aussterben bedroht. Rage und Manuel brauchen dringend Unterstützung. Vielleicht ja von euch?

4. Hashtag-Maximalismus

 


Minimalisten haben größte Probleme ein einziges Twitter-Hashtag zu nutzen. Ich schlage daher heute schon #mbt14 fürs nächste Jahr vor.

5. Investment-Tipp

Die Aktienkurse von Bodenduschen-Herstellern könnten in den nächsten 50 Jahren dramatisch steigen.

6. Location, Location, Location

Manch einer stößt erst nach halbstündiger Besichtigung des Unperfekthauses zu uns, weil es ein großartiger Ort ist ( oder weil wir alle 25 Minuten die Etage gewechselt haben). Nur eine Petition zum Öffnen der Sonnenschirme müssen wir beim nächsten Mal vorbereiten : ) )

7. Selbstzerstörung

Viele Minimalisten neigen dazu ihren Blog wegzureduzieren. Wenn ihr uns nächstes Jahr besucht, bekommt ihr sie bestimmt trotzdem zu sehen!

8. 15 Minuten Ruhm

Gesucht wird ein riesiges Publikum, das es unserem Fernsehstar erlaubt die 15 Minuten vollzubekommen. Es fehlen, er ist da sehr akribisch, noch 13 Minuten und 10 Sekunden. Kommt zahlreich und mit Kameras zum #mbt14!

9. Geschlechterrollen

Bei uns backen die Männer, sie passen auf die Kinder auf und organisieren das Dasein. Wenn ihr euch als Mann für eure Backleidenschaft schämt, oder als Frau mal nicht auf alles achten wollt, seid ihr bei uns genau richtig.

10. Es war einmal…

in einer weitentfernten Stadt, da konnte man vom Minimalismusbloggertreffen fliehen und stattdessen zur Star Wars Convention gehen.

Danke

(Dies ist zwar Überschrift 11, zählt aber nicht!)

Ich hoffe, dass wir uns alle nächstes Jahr wiedersehen und viele neue Gesichter begrüßen können. Ich hab ja immer ein wenig Angst vor neuen Menschen und neige eher zu Unwohlsein, wenn ich jemanden kennenlernen muss. Obwohl ich einer der letzten war und somit in eine riesige Gruppe reingestolpert bin, hab ich mich sofort wohl und gut aufgenommen gefühlt.

–sad<><

9 Kommentare zu “10 Fakten über das Minimalismus-Bloggertreffen

  1. Hast die Stimmung des Samstags mit Deinen Worten sehr schön beschrieben. Besser geht`s fast nicht;-). Meine Kurzzusammenfassung lautet: Tolle Menschen, tolle Gespräche, toller Tag!

  2. Vielen Dank für den super witzigen BlogPost zum #mbt13. (Gut so?!? ; ) )
    Es war wirklich toll!

  3. Wirklich eine tolle Liste,

    ich kann mich da einfach nur anschließen und Danke sagen. Es war wirklich toll und ich bin gespannt auf das nächste Jahr.

    #MBT -> „bald auch in deiner Stadt“

    😉

  4. Miss Coolblue

    Ich war doch die einzige, die ihren Blog wegreduziert hat oder nicht? Aber vielleicht macht es irgendwann der ein oder ander ja noch. Es war auf jeden Fall ein sehr schöner Tag trotz der Affenhitze.

    • Wenn ich mich recht erinnere, hat auch der zweite D. seinen Blog wegreduziert, allerdings weiß ich gar nicht, worüber der geschrieben hat. Der Reduzierer wird scheinbar auch vom Minimalismus-Bloggen Abschied nehmen. Das ist schon fast signifikant find ich.

  5. Ich werde dazu…..was ist nochmal das Gegenteil von reduzieren? Hab ich wohl aus meinem Wortschatz gestrichen.

    Danke für die Worte, welche mich zum lachen gebracht haben.

    Fürs nächste Jahr bitte ich um einen Pool 😛

  6. Pingback: Bloggertreffen der deutschen Minimalisten-Szene in Essen | reduziert leben

  7. Pingback: Wie du in 5 Schritten einen Wochenessplan erstellst | Apfelmädchen & sadfsh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.